Wir sind die joocom

Industrie trifft auf Moderne!

Das beschreibt am besten den Stil unserer Arbeitsräume im Stadtteil Hannover Ricklingen. Umgeben von Einkaufsmöglichkeiten und einigen Essensgelegenheiten haben wir uns eine Oase der Kreativität geschaffen.

Von dort aus entwickeln wir leistungsstarke Communities und soziale Netzwerke. Wir formen Communities, füllen sie mit Leben und machen sie jeden Tag ein Stück besser. Und der Erfolg gibt uns Recht. Täglich schenken uns Millionen von Nutzern ihr Vertrauen.

Wir sind ein Team, das sich jeden Tag neuen Herausforderungen stellt und zusammen kreative Lösungen findet. Mit unserer Hilfe lernen sich Menschen kennen, tauschen sich aus und gestalten miteinander ihr Leben. Darauf sind wir stolz.


Das ist uns wichtig:

Wir selbst sind nur ein kleiner Teil unserer erschaffenen Communities. Nur durch diese Sichtweise kann eine einzigartige Gemeinschaft geschaffen werden, die allen Teilnehmern gerecht wird. Wir sehen die Welt daher aus Nutzersicht. Dafür erwarten wir von allen unseren Mitarbeitern eine 100-prozentige Identifikation und Leidenschaft mit unseren Projekten.

Wer eine Community nur vom Quellcode aus betrachtet, hat sie nie wirklich betreten.

Tobias

der Chef

Seine Mitarbeiter kennen ihn nur als Tobi. Er ist der Gründer und Kopf der joocom. Als Visionär gibt Tobi den Weg des Unternehmens vor und sorgt für immer neue Produktideen. Man sieht ihn selten länger als fünf Minuten an der gleichen Stelle.

Maria

die Assistentin

Die erste Stimme, die Bewerber und Besucher der joocom hören. Maria behält den Überblick über die Berge von Papier und E-Mails. Sie kennt die Termine des Chefs besser als er selbst.

Wolfgang

der Herr der Zahlen

Die Begrüßung, die Wolfgang am häufigsten hört, ist: "Gut, dass du da bist!". Wolle hat für jeden joocomer ein offenes Ohr. Außerdem ist er der Herr über die Steuern und die Buchhaltung. Mit seiner Erfahrung hat er bisher noch jede Zahl in die Knie gezwungen.

Stephan

der Dreimann

Er arbeitet dreimal so schnell wie ein normaler Frontendler. Wenn andere noch diskutieren, ist er schon halbfertig. Stephan ist Spezialist darin, Software zu verknüpfen und daraus automatisierte Abläufe zu generieren.

Nils

der Konzepter

Bei ihm laufen alle Fäden zusammen. Er hat den Überblick über die einzelnen Produkte. Welche Funktion fehlt? Welche Grafik muss neu geschaffen werden? Wo fehlt noch der richtige Text? Nils kennt die Antworten und macht es zur Not einfach selbst.

Sebastian

der Hybrid

Die perfekte Mischung aus Backendler und Techniker. Vom Hardware-Problem bis zum Datenbank-Fehler löst er zielsicher jedes Problem. Trotz der vielen verschiedenen Aufgaben verliert Sepp nie den Blick auf das große Ganze... und niemals den Humor.

Florian

das Auge

Er behält den Überblick über die einzelnen Communities. Als joocomer der ersten Stunde kennt er jeden Winkel unserer Produkte. Auch während eines heißen FIFA-Matches, nennt er in Sekundenschnelle die richtigen Zeilen eines Codes.

Torge

der Styler

Er sorgt als Frontendler für den richtigen Style und die Usability unserer Produkte. Außerdem schaut er immer mit einem Auge auf die Statistik. Wieviele Logins hatten wir in den letzten zehn Minuten? Torge kennt nicht nur die Anzahl. Er kennt die Nicknames.

André

der Zauberer

Der Magier der Automatisierung. Seine Lieblingswaffen sind Node.js und JavaScript. Damit hat er bisher noch jedes Problem in die Flucht geschlagen. Außerdem ist er der Hüter des Frontend-Frameworks und sorgt so für den stabilen Rahmen unserer Communities.

Konni

der Software-Guru

Eine absolute Koryphäe auf dem Gebiet der Softwareentwicklung. Wenn sich Konni in ein Thema verbissen hat, ist er schon nach wenigen Tagen ein echter Experte. Sollten ihm seine perfekten Kenntnissen über sämtliche Programmiersprachen einmal nicht weiterhelfen, kann er immer noch auf sein fließendes Japanisch zurückgreifen. Wichtig: Konni ist keine Abkürzung.

Chris

der Allrounder

Gelernter Mediengestalter, begnadeter Frontendler und Fotograf auf Abruf. Außerdem kümmert er sich auch um unser Social-Media-Marketing. Wenn es irgendwo brennt, hat Chris auf jeden Fall das richtige Werkzeug zum Löschen.

Frank

der Wortakrobat

Fast jeder Text der joocom geht durch seine Hände. Ja, auch dieser hier. Durch seine lange Zeit beim Radio gibt es meist auch die passende Audio-Version. Ohne Fehler und mit viel Sinn, zur Not kriegt er es auch in Reimform hin.

Charlie

der Bürohund

Mit ihren vier Pfoten ist sie natürlich in allem etwas schneller als wir. Fürs Programmieren hat sie allerdings wenig Zeit, da sie immer auf der Suche nach dem perfekten Sonnenplatz ist.