16.022017

Pimp dein YouTube-Video für Facebook

  • Frank

Mark Zuckerberg ist kein wirklich großer Fan von YouTube. Zumindest, wenn es um die Inhalte der Konkurrenz-Plattform auf Facebook geht.

Facebook belohnt User, die Videos direkt beim blauen Riesen hochladen, mit besseren Reichweiten. YouTube-Videos dagegen werden eher gebremst. Trotz dieses Nachteils kann man es als Betreiber einer Facebook-Seite nicht immer vermeiden auf YouTube-Videos zurückzugreifen. Sei es aufgrund von Urheberrechten oder einfach aufgrund der Größe des Videos.

Doch wie kann man die YouTube-Videos trotz der Abneigung von Facebook gut präsentieren?

Die Antwort lautet: YT2FB

Das kleine Online-Tool macht aus den normalen Vorschaubildern bei Facebook deutlich größere Bilder. Hier am Beispiel eines joocom-Videos:YT2FB - Voher/NachherLaut den Programmierern von YT2FB schnappt sich das Tool einfach die Daten des Videos und bereitet diese optimal für Facebook auf.

Die Handhabe des Programms ist kinderleicht.

Einfach auf yt2fb.com gehen und den gewünschten YouTube-Link in das Feld „paste your YouTube-Link“ eingeben.

YT2FB - Link einfügen

Noch bevor man die Enter-Taste erreicht, fängt das Programm an das Video für Facebook „aufzuhübschen“ und präsentiert das Ergebnis.

YT2FB - Ergebnis

Mit einem Klick auf die „PRO Toolbox“ erhält man das Menü. Dort kann man sich einen Link erstellen lassen, der das Video bei Facebook mit dem größeren Vorschaubild anzeigt.

YT2FB - Toolbox

Sollte man das Tool YT2FB häufiger nutzen, kann man darüber nachdenken sich einen kostenlosen Account zuzulegen. Dann kann man in der Toolbox zum Beispiel die Überschrift, die Beschreibung und den Startpunkt des Videos festlegen.

Mit dem neuen Vorschaubild fällt das YouTube-Video in der Facebook-Timeline viel schneller auf. Auch wenn Zuckerbergs Liebe zu YouTube dadurch bestimmt nicht steigen wird.